75 Jahre ABICOR Binzel

Technologische Trends nicht nur zu erkennen, sondern aktiv mitzugestalten ist eine der Hauptstärken unseres Unternehmensbereiches Schweißtechnik. 2020 feierte die ABICOR BINZEL Schweisstechnik GmbH & Co. KG ihr 75 – jähriges Bestehen, zeitgleich zur Einweihung eines neuen Gebäudekomplexes am Standort in Buseck ...

Die Firmenzentrale in Buseck mit Rohbau

Corona, Wirtschaftskrise und trotzdem ein Neubau? Auf jeden Fall – denn die räumliche Erweiterung war längst notwendig und ist eine nachhaltige Investition in die Zukunft von ABICOR BINZEL. Toll war, dass dieses noch im Jubiläumsjahr umgesetzt werden konnte.

Geplant und in »trockenen Tüchern« war der Erweiterungsbau an Werk 3 bereits vor dem großen Lockdown im März dieses Jahres. Es war sozusagen allerhöchste Eisenbahn, mehr Platz zu schaffen, denn mit den Jahren wurden von der Produktion immer wieder Flächen für Büros sprichwörtlich abgeknapst, die dringend benötigt wurden. Mit dem Anbau können diese Bereiche nun wieder an die Produktion zurückgegeben und als Aktionsflächen genutzt werden, was wiederum Abläufe optimiert. Am 28. August konnte mit politischer Prominenz pünktlich zum Beginn des Jubiläumsjahres das Richtfest in kleinem Rahmen gefeiert werden.

Der Erweiterungsbau ist eine klare Investition in die Zukunft. Etwa 160 fachlich qualifizierte Mitarbeiter werden in den nächsten zehn Jahren in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen, was bedeutet, dass wir viel wertvolles Know-how verlieren. Erschwerend kommt dazu, dass es immer weniger Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt geben wird – das betrifft den gewerblichen wie den kaufmännischen Bereich gleichermaßen. Umso wichtiger ist es daher, in die eigene Ausbildung von Nachwuchskräften zu investieren und mit dem Neubau können wir diese sogar weiter ausbauen.

Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium Dr. Manuel Lösel würdigte den Mut für einen Neubau in diesen Zeiten genauso wie die Menschen, die ABICOR BINZEL in seiner 75-jährigen Firmengeschichte zu einem großen Unternehmen gemacht haben. Der Busecker Bürgermeister Dirk Haas würdigte in seiner Ansprache den großen Arbeitgeber und Hidden Champion in seiner Gemeinde. Alf Schmidt von der Industrie-Beteiligungs-Gesellschaft erklärte das neue Gebäude zu einer sinnvollen und nachhaltigen Investition in die Zukunft von ABICOR BINZEL als größtes Zugpferd für Wachstum im Unternehmensverbund der Holding.

Nach dem Richtspruch durch den Dachdeckermeister gab es gegen Mittag für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier unterschiedlichen Standorten auf dem Werksgelände Würstchen und Grillkäse im Brötchen, sowie kalte Getränke. Außerdem bekam jeder extra im Rahmen des 75-jährigen Jubiläums eine ABICOR BINZEL Kaffeetasse mit einem kleinen Glas Honig unserer BINZEL Bees. Außerdem konnte sich jeder aus zwei unterschiedlichen Designs ein Jubiläums-Shirt aussuchen, die extra zum Jubiläumsjahr gefertigt wurden. Alles natürlich mit Corona-Abstandsregeln.

Es freut uns, dass die Depant Bauträger GmbH & Co. KG aus Gießen trotz der erschwerten Situation durch Corona alles gemäß Zeitplan fertigbekommen hat und wir mit Beginn unseres Jubiläumsjahres das Richtfest feiern konnten und auch der Bezug des Gebäudes noch in diesem Jahr erfolgen kann.

 

ZU ABICOR Binzel >

WEITERE NEWS >

ZUR STARTSEITE >